Discus Launch Gliding

Discus Launch Gliding, Schleudersegeln oder auch F3K hat sich schon lange im Modellflug seinen Platz gesichert. Die Modelle sind günstiger geworden, der Einstieg ist einfach denn je.

Was genau Discus Launch Gliding ist? Es geht darum, ein Flugzeug mit 1,50m Spannweite nur mit einem Wurfpin in der Tragfläche auf 70m Höhe zu schleudern. Ganz abgesehen davon, dass für so eine Höhe einiges an Können nötig ist, stehen dann zwei Minuten Zeit im Segelflug zur Verfügung. Bei guten Bedingungen kann ein geübter Pilot mit dem nur 250g leichten Modell jede noch so kleine Thermik ausnutzen und seinen Flug auf mehrere Stunden verlängern. Zumindest, bis er selbst auch eine Pause braucht.

In unserer Werkstatt stehen eigene Formen für alle Teile des HLG (auch Hand Launch Glider) zur Verfügung. In ungefähr 70 Stunden Bauzeit – dabei ist das Ausrüsten und Auswiegen schon mit eingerechnet – kann so jeder bei uns seinen eigenen Hochleistungssegler bauen.  Was uns daran fasziniert? Verglichen mit anderen Arten des Modellflugs gibt es wenig Flugarten, die noch puristischer sind als F3K. Es zählt nicht nur die fliegerische Leistung des Piloten, sondern auch seine Wurftechnik und sportliche Fitness. Außerdem braucht man auf der Flugwiese nichts außer der Fernsteuerung, dem Flieger und einem Akku, der mindestens 4 Stunden durchgängiges Fliegen erlaubt. Für uns ist Discus Launch Gliding Modellflug auf das Beste reduziert, in jeder Hinsicht.